Berufskolleg an der Lindenstraße

Sport- und Fitnesskaufleute

Berufsbezeichnung und Abschlüsse

In der Berufsschule im Bildungsgang Sport- und Fitnesskaufmann/-frau erwerben Sie in der dualen Ausbildung den Berufsschulabschluss Sport- und Fitnesskaufmann und werden auf die Prüfung zum zum Sport- und Fitnesskaufmann/-frau vorbereitet.
Am Ende Ihrer Ausbildung werden Sie vor der Industrie- und Handelskammer eine schriftliche und mündliche Prüfung ablegen und erlangen dadurch den staatlich anerkannten Abschluss als Sport- und Fitnesskaufmann bzw. Sport- und Fitnesskauffrau.
Gleichzeitig können Sie bei uns während Ihrer Ausbildung in einem zusätzlichen Kurs an Ihren Berufsschultagen auch die Fachhochschulreife  erreichen.
Ab dem 2. Halbjahr haben Sie auch noch die Möglichkeit im Rahmen einer Tandem Ausbildung in Kombination mit unserer Fachschule den „Staatlich geprüften Betriebswirt“ (Absatz- oder Personalwirtschaft) anzustreben.
 

Dauer und Organisation der Ausbildung

Die Ausbildung dauert drei Jahre und erfolgt im Ausbildungsbetrieb und an zwei Tagen pro Woche in der Berufsschule.
Je nach schulischer Vorbildung kann die Ausbildung verkürzt werden.

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme in eine Fachklasse des Sport- und Fitnesskaufmann/-frau ist ein Ausbildungsvertrag.
Die Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann ist formal an keinen bestimmten Schulabschluss oder an ein Lebensalter gebunden. Eine gewisse Lebenserfahrung wird jedoch im täglichen Umgang mit den Kunden von Vorteil sein. Ein offenes und kommunikatives Wesen ist eine wesentliche Grundvoraussetzung für diesen Beruf. Auch sollte man Freude am Sport - egal ob aktiv oder passiv -  haben..
Der Sport- und Fitnesskaufmann ist kein „Nine-to-Five Job“. Als Dienstleister in der der Freizeitbranche müssen Sie sich auf unregelmäßige Arbeitszeiten mit Wochenend- und Schichtarbeit einstellen.

Anschlussmöglichkeiten

Auch nach Ihrer Ausbildung können Sie im bkal weitere Qualifikationen erwerben: So können Sie die Fachhochschulreife (FHR/Fachabitur) und die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) in der Fachoberschule (FOS) innerhalb von einem beziehungsweise zwei Jahren im bkal erlangen.
Der Markt bietet etliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, die das eigene Profil im Anschluss an diese Ausbildung abrunden können.
Da wären u.a.:

Fächer / Lernfelder

Berufsbezogener Lernbereich:

  • Englisch

Berufsübergreifender Lernbereich:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre

Zusätzlich bieten wir in der Oberstufe das Fach Trainingslehre zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung an.

Ausbildungsprofil

Kompetenzen, die Sie erlernen:
  • Sie lernen sowohl rein kaufmännisch-verwaltende Tätigkeiten selbständig auszuführen und diese Vorgänge zu organisieren.
  • Sie übernehmen kundenorientierte Aufgaben in Beratung und Vertrieb, um einen reibungslosen Ablauf eines Sportbetriebs gewähr- leisten zu können.
  • Sie entwickeln Sportangebote, organisieren sportliche und außersportliche Veranstaltungen und arbeiten hierfür geeignete Werbekonzepte aus.
  • Sie erstellen Trainingspläne für Sportlerinnen/Sportler und berücksichtigen dabei gesundheitliche Aspekte von Bewegung und Ernährung.
  • Sie konzipieren und beurteilen Marketingstrategien auf der Basis von Primär oder Sekundärerhebungen der Marktforschung. Dies vor dem Ziel langfristiger Kundenbindung und Neukundengewinnung.
  • Sie führen passend zur jeweiligen Zielgruppe erfolgsorientierte Verkaufsgespräche.
  • Im operativen Bereich erledigen Sie organisatorische Arbeiten im Controlling und Personalwesen.
  • Sie eignen sich während dieser Ausbildung ein breites betriebs-wirtschaftliches Grundlagenwissen an, das Ihnen einen Zugang zu den verschiedenen kaufmännischen Berufsfeldern ermöglicht.


Tätigkeiten, die Sie ausüben:

Sport- und Fitnesskaufleute:

  • entwickeln Sportangebote und -dienstleistungen,
  • organisieren Sportveranstaltungen und
  • kümmern sich um deren Vermarktung
  • betreuen und beraten Kunden zu Sportangeboten

übernehmen organisatorische Aufgaben im Controlling, Rechnungswesen und Personalbereich.

Betriebe, die Sie ausbilden:

  • Fitnessstudios
  • Sportvereine und Sportverbände
  • kommunale Sport- und Sportstättenverwaltungen
  • Reha- und Physiostudios,
  • Golfclubs
  • Kletterhallen
  • Tauchzentren
u.a.

Zusatzqualifikationen / Zertifikate / Wahlmöglichkeiten / Praktika

  • Auslandspraktika
Mit dem EU-Projekt GATE („German Apprentices Training in English“) bieten wir unseren engagiertesten Spofis die Möglichkeit ein finanziell gefördertes vierwöchiges Praktikum in Hatfield, England, zu absolvieren. Die vielen positiven Rückmeldungen der Austauschschüler zeigen, dass wir in diesem Bereich weiter aktiv bleiben werden.

Prüfungen

Für die Abschlussprüfung zuständig sind in der Regel die ortsansässigen Industrie- und Handelskammern (IHKs). Der Ausbildungsordnung (AO) können Sie Informationen zur inhaltlichen und zeitlichen Gliederung der Abschlussprüfung entnehmen. Ferner ist dort zu entnehmen, mit welcher Gewichtung die einzelnen Prüfungsteile in das Gesamtergebnis einfließen.

Das zeichnet uns aus

Was macht die Ausbildung am BKaL so besonders?

  • Seit 2001 sind wir in der Qualifizierung der Sport- und Fitnesskaufleute aktiv.
  • Wir bieten zahlreiche Zusatzzertifikate, die während der 3 Jahre bei uns erworben werden können.
  • Wir bieten die Kompetenzorientierung als durchgängiges Unterrichtsprinzip, dessen Charakter sich auch final in der IHK-Prüfung widerspiegelt.
  • Wir sind innovativ und berücksichtigen neue Entwicklungen und Trends bei der inhaltlichen Planung unseres Unterrichts
  • Ein allgemein freundlicher und wertschätzender Umgang miteinander führt zu einer kommunikativen und positiven Grundstimmung
  • Wir verfügen über eine ausgezeichnete Medien-Ausstattung
  • Zentrale städtische Lage mit sehr guter Erreichbarkeit

Aktivitäten aus dem Bildungsgang

Anmeldeverfahren und Einschulung

Informieren können Sie sich jederzeit im Internet auf unserer Homepage www.bkal.de
Seit Sommer 2015 erfolgt die Anmeldung zentral über www.schueleranmeldung.de

Ansprechpartner

StD’ Ursula Reinhardt  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  Abteilungsleitung
OStR’ Jörn Johannson  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  Leitung des Bildungsgangs

 Logo Bkal