Berufskolleg an der Lindenstraße

ECDL (Europäischer Computerführerschein)

Der Europäische Computerführerschein ECDL ist der internationale Standard für Digitale Kompetenz. Er wird von der ECDL Stiftung getragen und ist in 148 Ländern anerkannt. Die Stiftung Warentest empfiehlt den ECDL.
Die ECDL-Prüfungen finden weltweit nach transparenten Standards statt.
In Deutschland setzen viele nationale und internationale Großunternehmen konsequent auf den ECDL: Firmen wie ABB, Degussa, die Axel Springer AG, die Heraeus Holding GmbH oder ThyssenKrupp Nirosta achten bei Ihren Bewerberinnen und Bewerbern darauf, dass sie den ECDL vorweisen können bzw. unterstützen ihre Mitarbeiter beim Erwerb des ECDL. Auch kleine und mittelständische Unternehmen nutzen den ECDL - oft in Kooperation mit den örtlichen Berufsschulen - um die effiziente Nutzung ihrer Computeranwendungen sicherzustellen.

  • Zertifizierung von EDV-Kenntnissen über unterschiedliche Module (Computer- und Online-Grundlagen, Tabellenkalkulation, PowerPoint, Datenschutz/Datensicherheit …).
  • Wichtiges Kriterium für die Einstellung in kaufmännischen Berufen.
  • Preise zwischen 46,50 EUR und 127,50 EUR, je nach gewünschtem Umfang (in anderen Prüfungszentren bis zu 80 % teurer, da wir die Kosten 1:1 – ohne Aufschläge - weitergeben).
  • Jederzeit erweiterbar im späteren beruflichen Leben.
  • International von China bis Amerika anerkannt.