Berufskolleg an der Lindenstraße

Digitalisierung – Was bedeutet das konkret in der Berufsausbildung?

Die zunehmende Digitalisierung aller Lebensbereiche führt zu einem stetigen Wandel des Alltags der Menschen, aber welche digitalen Kompetenzen müssen junge Menschen in Zukunft erwerben, um ihr berufliches und soziales Leben gestalten zu können und welche digitalen Kompetenzen werden zukünftig wichtig für einzelne Berufsbilder?

Die Kultusministerkonferenz hat zur ersten Fragestellungen im Dezember 216 ihre Strategie „Bildung in der digitalen Welt“ veröffentlicht. Darin heißt es: „Die Lehr- und Bildungspläne der Länder sollen dahingehend überprüft werden, welche Beiträge die einzelnen Unterrichtsfächer hinsichtlich des Kompetenzrahmens heute schon leisten und welche Anforderungen noch ergänzt werden müssen. Die Überarbeitung der Lehr- und Bildungspläne aller Fächer für alle Schulformen und Schulstufen durch die Länder kann angesichts der hohen inhaltlichen Dynamik im Bereich der Digitalisierung und der gebotenen Beteiligung der Fachöffentlichkeit nur schrittweise erfolgen.“. (Sekretariat der Kultusministerkonferenz: Bildung in der digitalen Welt Strategie der Kultusministerkonferenz, , Berlin 2016, S. 18 f)

Weiterlesen

Spannende Familiengeschichten – Lesung und Preisverleihung zum diesjährigen Schreibwettbewerb am bkal

Köln, den 15.03.2017 - Jede Familie ist anders. Und in jeder Familie werden Geschichten erzählt – über vergangene Zeiten oder kleine Alltagserlebnisse, über freudige, traurige oder dramatische Ereignisse. Familiengeschichten kreisen um Themen wie Heimat, Tod, Liebe, Trennung, Vergangenheit und Zukunft; oft geht es um Verluste oder Erfolge, Siege oder Niederlagen.

Seit fünf Jahren gibt es inzwischen den Schreibwettbewerb am bkal. Schülerinnen und Schüler aller Bildungsgänge sind immer wieder dazu eingeladen, Kurzgeschichten, Gedichte oder Essays zu einem vorgegebenen Thema zu schreiben und einzureichen. Die Texte werden dann von einer Jury, bestehend aus Lehrern und Schülern, beurteilt. Den Abschluss des diesjährigen Schreibwettbewerbs zum Thema „Familiengeschichten“ bildete nun eine Lesung mit Preisverleihung in der Aula des bkal.

Die Gewinnertexte werden als E-Books bei Amazon veröffentlicht.

Weiterlesen

Spannende Familiengeschichten – Lesung und Preisverleihung zum diesjährigen Schreibwettbewerb am bkal

Köln, den 15.03.2017 - Jede Familie ist anders. Und in jeder Familie werden Geschichten erzählt – über vergangene Zeiten oder kleine Alltagserlebnisse, über freudige, traurige oder dramatische Ereignisse. Familiengeschichten kreisen um Themen wie Heimat, Tod, Liebe, Trennung, Vergangenheit und Zukunft; oft geht es um Verluste oder Erfolge, Siege oder Niederlagen.

Seit fünf Jahren gibt es inzwischen den Schreibwettbewerb am bkal. Schülerinnen und Schüler aller Bildungsgänge sind immer wieder dazu eingeladen, Kurzgeschichten, Gedichte oder Essays zu einem vorgegebenen Thema zu schreiben und einzureichen. Die Texte werden dann von einer Jury, bestehend aus Lehrern und Schülern, beurteilt. Den Abschluss des diesjährigen Schreibwettbewerbs zum Thema „Familiengeschichten“ bildete nun eine Lesung mit Preisverleihung in der Aula des bkal.

Die Gewinnertexte werden als E-Books bei Amazon veröffentlicht.

Weiterlesen

Studienberatung für Abschlussklassen der HöHa

Unter dem Titel „Studieren, aber wie?“ hat „StudiScout“, ein Zweig des Kölner Studierendenwerks (http://www.kstw.de), unsere Abschlussklassen der Höheren Handelsschule über verschiedene Angebote informiert. Das zentrale Ziel der Veranstaltung war es, die Schülerinnen und Schüler zum Studium zu motivieren.

Weiterlesen

Workshop „Selbstbehauptung und Gewaltprävention“ der HI62

Unterschiedliche Situationen werden von unterschiedlichen Menschen unterschiedlich wahrgenommen. Dies ist eine der Kernbotschaften des zweitägigen Workshops, den die Klasse HI62 auf Initiative Ihres Klassenlehrers gemeinsam mit dem pädagogischen Programmanbieter „skills4Life“ (http://www.skills4life.de/) im Februar durchgeführt hat.

Weiterlesen

Anmeldung am BKaL

Die erste Anmeldephase für die Höhere Handelsschule und das Wirtschaftsgymnasium ist abgeschlossen. Freie Plätze werden wir, sofern vorhanden, in der zweiten Anmeldephase ab 24.04.2017 wieder bei „Schüler online“ unter www.schueleranmeldung.de anbieten.

Hinweise zum Anmeldeverfahren der Fachschule für Wirtschaft finden Sie hier: http://www.bkal.de/index.php/fachschule

Anmeldungen für die Fachoberschule Klasse 12 und Klasse 13 werden auch noch nach dem 03. März angenommen.

Weiterlesen

Theaterwerkstatt und Fest der Verständigung – Das Wirtschaftsgymnasium stellt seine Theaterarbeit vor

Von Goethes Faust, Bewegungstheater und Fest der Verständigung – Angehende Wirtschaftsabiturienten bringen Schauspielvielfalt auf die Bühne

Köln, im Februar 2017 - Die Aula des Berufskollegs an der Lindenstraße war voll besetzt am 10. Februar, als die dreizehnten Klassen des Wirtschaftsgymnasiums die Arbeit des vorangegangenen Halbjahres präsentierten. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich in ihren Literaturkursen mit sehr unterschiedlichen Herangehensweisen an das Schauspiel beschäftigt. Entsprechend vielfältig war das gebotene Programm, das von Bewegungstheater über menschliches Marionettenspiel, die theatralische Inszenierung des Weihnachtsgedichts von Erich Kästner bis zu einer Szenenfolge aus Goethes Faust mit einer Vielzahl an Mephistos reichte. Da wurden Männer- und Frauenrollen aufs Korn genommen, und eine Klasse spielte die selbst entwickelte Szenencollage „Fest der Verständigung“, bei der es um Radikalisierung und Selbstmordattentate ging. Am Ende gab es dann noch eine Live-Rap- und Gesangsperformance von Safa Altun und Elisabeth Schmiofski, die in Zusammenarbeit mit der Rap-AG und dem Musiker Richard Guerra im Rahmen des Landesprogramms „Kultur und Schule“ den Song „Umgeben von Gefahr“ geschrieben hatten.

Weiterlesen

Fachschule für Wirtschaft am BKaL: 68 Studierende präsentierten 21 interessante Projektarbeiten am 28. Januar der Öffentlichkeit

Unternehmensspezifische Problemlösungen entstanden in Zusammenarbeit mit Kölner Firmen

Von der „Vermarktung eines denkmalgeschützten Landgutes“ bis hin zu „Instrumenten des Ausbildungsoptimierung und Verbesserung der Mit-arbeiterbindung in Unternehmen“

Köln, den 28.1.2017 - Berufstätige aus dem kaufmännischen Bereich qualifizieren sich an der Fachschule für Wirtschaft am Berufskolleg an der Lindenstraße in einem berufsbegleitenden Abendstudium zum staatlich geprüften Betriebswirt / Betriebswirtin. In Zusammenarbeit mit Unternehmen aus der Region Köln haben sie in den letzten Monaten mehrere Projekte durchgeführt. Die interessanten Ergebnisse dieser Arbeiten - 21 Projekte aus den Studienschwerpunkten Absatzwirtschaft, Personalwirtschaft und Immobilienwirtschaft - haben sie am 28. Januar in der Richard-Wagner-Straße der Öffentlichkeit präsentiert.

Weiterlesen

 Logo Bkal